Um effektiv was gegen Haarausfall zu tun sollte man zunächst einmal untersuchen, was mögliche Ursachen für den Haarausfall sein können. Je nach Ursache gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, die in Frage kommen. Nachfolgend eine Zusammenstellung von möglichen Ursachen von Haarausfall und jeweils die Antwort auf die Frage: Was tun gegen Haarausfall?

1) Erblicher Haarausfall, sog. Androgenetischer Haarausfall

Ursache:

Die Ursache hierfür scheint eine vererbte Empfindlichkeit der Haarwurzel gegenüber dem Hormon Testosteron zu sein, weshalb diese Form des Haarausfalls am Häufigsten bei Männern auftritt, aber auch bei Frauen kann diese Form des Haarausfalls auftreten.


Was tun gegen Haarausfall:

In einem frühen Stadium kann man bei dieser Art des Haarausfalles das Schlimmste verhindern, nämlich dass weitere Haare ausfallen.
Medikamente zeigen i.d.R. nach frühestens ca. 3 Wochen eine Wirkung.
Hierfür kann beispielsweise Minoxidil Hilfe versprechen.
Sollte der Ausfall schon weiter fortgeschritten sein, empfiehlt sich eine Haartransplantation.

2) Diffuser Haarausfall (diffuse Alopezie)

Ursache:

Tritt häufiger bei Frauen auf als bei Männern.
Diese Form des Haarausfalls kann jede Menge Ursachen habe, z.B.:

  • Fettunterversorgung
  • Infektion
  • Mangel durch falsche Ernährung
  • Störungen der Schilddrüsenfunktion
  • Altersbedingt
  • Medikamente

Was tun gegen Haarausfall:

Je nach Ursache gibt es einige Behandlungsmöglichkeiten:
Umstellung der Ernährung (abwechslungsreiche Kost, Einnahme von Eisenpräparaten),
Verminderung von Stress, Bekämpfung von Infektionen, Therapie der Schilddrüsenerkrankungen

3) Kreisrunder Haarausfall (Alopecia Areata)

Ursache:

Eine genaue Ursache für diese Art des Ausfalles ist bisher noch nicht bekannt. Allerdings scheint hierfür eine Schwäche des Immunsystems verantwortlich zu sein, so scheint es, dass die Abwehrsysteme des eigenen Körpers gegen die Haarfollikel arbeitet.
Gelegentlich setzt das Wachstum nach einiger Zeit wieder ein.


Was tun gegen Haarausfall:

Für die Behandlung dieser Art des Haarausfalls gibt es Tinkturen mit Kortison, die allerdings nur einen mäßigen Erfolg versprechen.

4) Pilzbefall (Tinea Capitis)

Ursache:

Häufig bei Kindern vor der Pubertät auftretend

Was tun gegen Haarausfall:

Es werden sog. Antimykotika verabreicht.

Quellen: http://de.wikipedia.org/wiki/Haarausfall